Russisch Blau Katze

 
 


Eleganz mit Geschichte. Blaukatzen wurden in Russland und Nordskandinavien schon in dem VIII. Jahrhundert bekannt. Die erste Berühmtheit der Rasse war "Vadka", der als Liebling des russischen Zaren Mitte des XIX Jahrhunderts galt. Dank ihm gelangten diese Katzen in den kommenden Jahrzehnten an viele königliche und kaiserliche Höfe Europas. Im Jahre 1902 wurde der Königin Victoria ein Paar "Russischen Katzen" geschenkt. Seitdem eroberten sie die Herzen der englischen Aristokratie.

Dank der besonderen Hingabe der englischen Züchter ist  diese Rasse, trotz ihrer Seltenheit, während des Zweiten Weltkrieges nicht ausgestorben.


Edler Charme. Physisch ist die Russisch Blau sehr besonders. Es ist eine schlanke und anmutige Katze mit langen, feinen Beinen, langem Schwanz und einer sehr eleganten Silhouette. Sie hat einen harmonischen Körperbau; etwas muskulöser als typisch orientalische Siamkatzen. Ihr Gang und Bewegungen ähneln wilden afrikanischen Katzen.

Das Fell ist kurz, blau-grau und sehr dicht. Man spricht von einem Doppelfell, welches für eine feine Weichheit und sehr angenehmes Gefühl beim streichen sorgt.

Die Innenseite der Pfoten ist lavendel und nicht wie bei meisten Katzen grau.

Es sind die Augen, die eine Russisch Blau Katze auszeichnen. Sie haben eine lebendig grüne Farbe, sind groß und weit ausgestellt. Das Gesicht selbst ist keilförmig und wird durch die große, nach außen stehende Ohren betont.

Aufgrund des einzigartigen Doppelfells, ist die Russisch Blau als eine hypoallergene Rasse registriert, mit Verweisen, da sie für Menschen mit leichten bis mittelschweren Allergien besser veträglich ist. Diese Rasse produziert weniger Glykoprotein Fel d1, einer der Quellen von allergischen Reaktionen. Das dicke Fell hält außerdem auch die Mehrheit der Allergene in der Nähe von der Haut zurück.


Die Typologie der Rasse. Im Laufe der Rasseneschichte haben sich folgende  Rassentypen entwickelt:

- Englisch (GCCF Standard). Stärkerer Körperbau, näher stehende Ohren und mäßig aktives Temperament.

- Siberian / Skandinavisch. Dunklere Grautöne. Extrem scheu.

- Amerikanisch (TICA / CFA Standard). Sehr fein und schlank, helle, silberne Farbe. Sehr weit auseinander gestellte Ohren und runde, große Augen. Am wenigsten scheu.

- Europäisch (FIFe Standard). Harmonische Silhouette, mittelgroße Ohren, nicht auf den Seiten des Kopfes ausgestellt. Mandelförmige Augen,  mittelgraue Farbe. Charakterlich sind sie inzwischen den oben genannten Typen zu platzieren.

Neben diesen fest definierten Kategorien kommt Russisch Blau auch in einer Mischung aus den oben genannten Typen vor, was für ihren Genotyp durchaus wünschenswert ist.

Das Blue Glück. Russisch Blau Katzen galten als ein Symbol des Glücks. Am Zarenhof wurden sie in die Kinderzimmer geschickt, um böse Geister zu vertreiben. Zweifellos war dies aufgrund des milden, und warmen Charakter dieser Katzen, die ihren Besitzern treu begleiten und sind berühmt für ihre Fähigkeit menschliche Gefühle zu lesen.

Das Wesen der Russisch Blau ist definiert als ruhig, schüchtern und sehr intelligent. Sie bauen eine extrem starke Bindung mit ihren Betreuern auf und sie sind sehr anhänglich. Aber Fremden gegenüber zeigen sie keine große Wertschätzung - mit ihrer angeborenen Sanftmut eher tolerieren sie sie nur. Vor allzu schrillen Anhängern ihres Charmes laufen sie anmutig weg. Sie mögen keinen Lärm und keine Nervosität.

Katzen dieser Rasse sind voller Lust und Freude an das Spielen mit ihrer Familie - mit ihren menschlichen oder Katzen-Begleitern. Sie bringen ihr Lieblingsspielzeug mit ins Bett.

Obwohl unauffällig, sind sie sehr sensibel und liebevoll. Sie sehnen sich nach Gesellschaft, wenn sie allein zu Hause gelassen werden. Deshalb sollten diejenigen, die den Großteil des Tages arbeiten, am besten die Anschaffung von zwei Katzen in Betracht ziehen. Obwohl ihr menschlicher Freund für sie immer an erster Stelle bleibt, lieben Russisch Blau Katzen die Gesellschaft der anderen Katze. Es kann den Besitzern auch große Freude bereiten, ihre Gefühle zueinander und das gemeinsame Spielen zu beobachten,

Die Gesundheit

Die Rasse ist eine natürliche Rasse, das heißt sie kommt in der Natur vor und wurde nicht für sein Äußeres von Menschen gezüchtet. Deswegen gilt sie auch als stark und gesund. Es gibt keine genetischen Krankheiten oder Behinderungen die für sie Rassenspezifisch sind. Das Durchschnittsalter der Russisch Blau betragt 15 Jahre, obwohl eine 20-jährige Russisch Blau Katze nicht ungewöhnlich ist.


Autor: Lucie Miara, LL.M, Holistischer Züchter,

® Copyrights: Blue Majesty Holistische Katzenzucht, www.blue-majesty.com.

Zitieren ohne Quellenangabe nicht erlaubt.

Typ: kurzhaar, halb-orientalisch

Farbe: blau

Herkunft: Russland

Größe: klein bis mittel

Erreichbares Alter: 15-20 Jahre

Gewicht (Katze): ca. 3 kg

Gewicht (Kater):  3,5 - 4 kg

Aktivität: mäßig

Grad der Verbundenheit: sehr hoch

Intelligenz: hoch

EMS Kod: RUS

Besondere Merkmale: angemeldet als hypoallergene Rasse


Links


Beschreibung

Wikipedia


Verglelch

Blaue Rassen





Wozu ein Stammbaum?



Russisch Blau Katzenvereine



 

Scharm und Hingabe