Wie die Natur

es wollte

 
 

Der Preis, den wir für die falsch gemeinte Bequemlichkeit und Unwissenheit zahlen

Unser Streben nach Komfort und die Werbeslogan der großen Katzenfutterhersteller von bewirken, dass nur wenige Menschen wissen, wie man eine Katze richtig füttert. Leider denken nur auch nur die Wenigsten darüber nach und nur sehr wenige Tierärzte beraten ausführlich, ohne eine eigene Futtermarke verkaufen zu wollen.

Unsere Zeit ist von Fertigprodukten geprägt, das ist Katzenfertignahrung nicht allzu überraschend. Leider wird oft die Tatsache verschwiegen, dass diese Nahrung eine Gefahr für die Gesundheit unserer Tiere bedeuten kann, auch wenn diese unter einem gut klingenden, sich für die Katzen sorgenden Slogan verkauft wird.

Leider wird zu oft übersehen, dass das Nutzen der Zivilisation von Dosen- und Trockenfutter für die Katze, auch anderen Erscheinungsformen der "Zivilisation" mit sich gebracht hat - die Krankheiten, mit denen bisher vor allem nur die modernen Menschen konfrontiert wurden, wie: Diabetes, Krebs, Fettsucht, Bluthochdruck uvm.

Aufgrund dieses Hintergrunds ist es kaum verwunderlich, dass die kostbaren Wildkatzen in Zoos kein "praktisches Trockenfutter, was von Tierärzten empfohlen wurde", sondern, wie in der Natur - frisches Fleisch und sogar lebende Nagetiere bekommen.

Abgesehen also von der Qualität der Zutaten und der Tatsache, dass das Füttern der Katze mit "Dosenfutter" dasselbe ist, was für uns eine Fastfood - Ernährung wäre, konzentrieren wir uns ausschließlich auf das Wissen, über die biologische Funktion eines Katzenkörpers.


Wie die Natur es wollte?

Schauen wir uns die wichtigsten Fakten an:

Die Katze ist zu 100% ein Fleischfresser. Sie kann nicht, wie ein Mensch oder zu einem gewissen Grad wie ein Hund, die Proteine und wichtigen Aminosäuren aus pflanzlichen Quellen assimilieren. Der Katzenkörper kann auch keine Kohlenhydrate entsorgen. Kohlenhydrate aber sind eine wichtige Komponente des Fertigfutters. Futtergetreide (Mais, Weizen, Soja, verschiedene Mehlsorten) sind in Dosenfutter- und vor allem Trockenfutter - aus technologischen Gründen enthalten und sorgen für niedrigere Produktionskosten. Sie sind aber für die Katzen nicht nur nutzlos, sondern auch höchst schädlich. Nicht nur Konservierungsmittel und Fleisch von minderer Qualität in Katzenfutter sind z. B. für die Erhöhung der Nierenprobleme, Übergewicht und vorzeitige Alterung verantwortlich, sondern vor allem auch der hohe Anteil an Kohlenhydraten.

Es ist ein Mythos, dass die Zusammensetzung von fertigem Katzenfutter  immer ausgewogen und wissenschaftlich bewiesen ist. Wenn es so wäre, gäbe es nicht solche erheblichen Unterschiede in Form von Hunderten und Tausenden verschiedenen Arten von Futter auf dem Markt. Oftmals sogar zwischen Produkten von demselben Produzenten. In der Natur gibt es auch  keine anderen Maussorten für Kätzchen oder auch für Kater im mittleren Lebensalter. Es gibt keine Anti-Hairball Spatzen, oder Spatzen Light, keine spezielle Beute für langhaarige Katzen, kleine Katzen oder ältere Katzen.

Darüber hinaus führte unsere "wissenschaftliche" Fütterung dazu, Nahrung gegen jegliche Nebenwirkungen des Dosenfutters zu produzieren, wie Übergewicht, Allergien, Überempfindlichkeit des Verdauungssystems, Nierenerkrankungen, Diabetes oder Zahnprobleme. Ein genauer Blick auf die Komponenten des Futters zeigt, dass sie wenig von denen, die zu diesen Problemen geführt haben, abweichen.

Selbst das beste Fertigfutter (trocken oder aus der Dose) mit den besten Zutaten muss verarbeitet, konserviert und dann für viele Monate haltbar gemacht werden. Die meisten Enzyme und Vitamine gehen in diesem Prozess unwiederbringlich verloren. Auch eine künstliche Ergänzung ist niemals so wertvoll und gut assimilierbar wie die Natur es selber vorgesehen hat.

Auf eine natürliche Weise kann die Katze am besten rohes Fleisch verdauen. Dadurch erhält sie alle, für ihre Gesundheit notwendigen Enzyme, Aminosäuren, Proteine und Mineralstoffe. Rohes Fleisch ist am einfachsten für den Körper einer Katze resorbierbar, sogar besser als gekochtes.

Die natürliche Ernährung, frei von Kohlenhydraten und künstlichen Zusätzen, ist die beste Garantie, um den körpereigenen PH - Wert sicherzustellen und eine ordnungsgemäße und angemessene Darmflora zu sichern. Sie gibt eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und schützt die Katze am besten vor Parasiten, Viren und Pilzen.

Nicht wahrheitsgemäß ist die Behauptung, dass sich das Verdauungssystem der Katze in der Evolution in den letzten Dutzend Jahren zu einer Fütterung  mit Trocken- oder Dosenfutter geändert hat. Keine dieser evolutionären Veränderungen wurden je an einem Katzenkörper festgestellt. Wahr ist nur, dass oft durch langjährige Ernährung mit Fertigfutter, das so geschickt mit Aromen und Geschmacksverstärkern “verbessert” wurde,  die Katze rohes Fleisch nicht mehr riechen und schmecken kann.


Ihre Katze würde Mäuse kaufen

Obwohl es einigen Aufwand erfordert, ist die Zubereitung von frischem und gesundem Katzenfutter nicht schwer. Personen, die von unserer Zucht ein Kätzchen bekommen, kriegen auch alle notwendigen, theoretischen und praktischen Informationen zusammen mit Hinweisen und Tipps. Sie können auch immer mit unserer Unterstützung und Beratung rechnen.

Kurz können wir hier sagen, dass ein ideales Modell einer ausgewogenen Katzennährung das ist, was sie in der Natur frisst. Das heißt, kleine Nagetiere und Vögel. Konkret ist das also: Knochen-, Muskel-Fleisch, Herz, Leber, Magen und sein Inhalt, sowie Blut. Wenn wir diese Zusammensetzung mit Veterinär-Tabellen vergleichen, so sehen wir, dass gerade in diesen "Zutaten"  in der idealen Proportion, alle für die Katze wichtigen Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme, Proteine und Aminosäuren enthalten sind. Unser Ziel ist es daher, die Beute der Katze zu imitieren. Eine solche Fütterung heißt BARF (Biologisch Entsprechende Rohe Fütterung). Auf dem Markt gibt es auch eine Menge von natürlichen Ergänzungen, die die Zubereitung von Katzenfutter erleichtern (z.B. Knochenmehl). Eine Liste mit entsprechenden Ergänzungen zusammen mit den Quellen erhalten die Adoptiveltern von uns in unserer Broschüre.

Für diejenigen, die das Fertigfutter für die Katzen bevorzugen oder die Herstellung eigener Mischung nicht immer möglich ist, haben wir eine Liste von empfehlenswerten Produkten zusammengestellt. Sie müssen 100% hochwertiges Fleisch enthalten (also nicht "tierische Nebenerzeugnisse" oder "Fleisch-Nebenprodukte" die nichts anderes sind als ein Versuch bei der Lebensmittelindustrie die Abfälle zu ausnutzen) und ohne Zusatz von Kohlenhydraten sein. Wir empfehlen nur Nassfutter, das auch in seiner Unvollkommenheit in seinem Wassergehalt der natürlichen Katzenbeute ähnelt und damit das beste Wassergleichgewicht für den Katzenkörper gewährleisten kann. Es ist nämlich nicht wahr, dass die Katze in der Lage ist, das Trockenfutter durch Trinken mit ausreichend frischem Wasser zu ergänzen. In der Natur die wichtigste Wasserressource für die Katze der Verzehr von Futter mit hohem Feuchtigkeitsgehalt (wie eine Maus). Leider ist vor einigen Jahren, bevor wir diese Erkenntnisse hatten, unser 8-jähriger Kater an Nierenversagen gestorben und wir wissen jetzt, dass das von einem Tierarzt empfohlene, teure und bekannte Trockenfutter “für kastrierte männliche Katzen mit Nierenproblemen” dazu beigetragen hat....

Unser Rat ist: Lesen Sie die Futterzusammensetzung sehr sorgfältig (die offizielle Zutatenliste, nicht die Beschreibung des Herstellers).

Und seien Sie stolz auf das von Ihnen mit diesen Kenntnissen hergestelltem Katzenfutter! Die Katzen schnalzen dann mit Enthusiasmus und jeder fühlt sich, wie ein Meisterkoch der Familie!


Autor: Lucie Miara, LL.M, Holistischer Züchter,

® Copyrights: Blue Majesty Holistische Katzenzucht, www.blue-majesty.com.

Zitieren ohne Quellenangabe nicht erlaubt.

 

Für die Gesundheit, Schönheit und Vitalität

Basis-Rezept ohne Knochen


Fleisch

1 kg Hähnchen- oder Putenfleisch (am besten verschiede Teile: Brust, Oberkeule, Schenkel mit Haut)

Vitamine und Aminosäuren

250 g Hähnchenherzen

60 g Hähnchenleber
(ein paar Hähnchenmagen sind auch gut)

1 Eigelb

ein paar Tableten Bierhefe (man kann auch separat als Leckerbissen servieren)

Fette

Haut von dem Fleisch (wie oben erwähnt)
oder 1 TL Gänseschmalz
1-2 Kapseln Lebertran direkt auf das Futter

Mineralien

2 gemahlene Eischalen

1/2 TL Himalaya Salz

Balaststoffen

50 -100  g gekochte Gemüße
oder 30 g Sprossen / Keime
oder 30 g gemahlene Kürbis- oder Sonnenblumenkerne (sind auch prima gegen Würme)

Zubereitung

Das Fleisch in Stücken schneiden, mit den anderen Zutaten vermischen. Auf die Tagesportionen verteilen und einfrieren. Vor dem servieren, ca. 1/2 Tasse heisses Wasser zu der eintauchten Portion geben um das Futter zu erwärmen.






BARF
Biologically Adequate Raw Feeding



Wir sind Mitglieder von
Feline Nutrition Education Society

Basis-Rezept mit Knochen


Fleisch

1 kg Hähnchen- oder Putenfleisch (am besten verschiede Teile: Brust, Oberkeule, Schenkel mit Haut)

Vitamine und Aminosäuren

300 g Hähnchenherzen

100 g Hähnchenleber
(ein paar Hähnchenmagen sind auch gut)

2 Eigelbe

ein paar Tableten Bierhefe (man kann auch separat als Leckerbissen servieren)

Mineralien

350 - 400 g Fleischknochen (Hühnerklein, Hähnchenflügel, Hühnerhälse)

1 gemahlene Eischale

1/2 TL Himalaya Salz

Fette

Haut von dem Fleisch (oben schon erwähnt)
evt.1 TL Gänseschmalz
1-2 Kapseln Lebertran direkt auf das Futter

Balaststoffen

100  g gekochte Gemüße
oder 50 g Sprossen / Keime
oder 50 g gemahlene Kürbis- oder Sonnenblumenkerne (sind auch prima gegen Würme)

Zubereitung

Das Fleisch in Stücken schneiden, Knochenfleich durch den Fleischwolf drehen, mit den anderen Zutaten vermischen. Auf die Tagesportionen verteilen und einfrieren. Vor dem servieren, ca. 1/2 Tasse heisses Wasser zu der eintauchten Portion geben um das Futter zu erwärmen.



Tagesportion


30g Futter auf 1kg Körpergewicht

Rezepte für Katzenfutter:

Katzenfuttersorten nach holistischen Prinzipien


alle Produkte enthalten vollwertiges Fleisch, alle benötige Vitamine und Mineralien und höchstens 3% Kohlenhydrate


Nassfutter


Defu Bio (Demeter) Katzenfutter Feline Porta 21

Hermanns Bio Katzennassfutter

Almo Nature Katzenfutter

Grau Katzennassfutter

Cosma Katzennassfutter

Applaws Katzennassfutter


verschiedene Sorten von diesen Marken sind online bei vielen Anbietern einzukaufen



Trockenfutter (als Snack)


Ziwi Peak Cat Trockenfutter (verschiedene Sorten)


Porta 21 Feline Finest - Grain Free